Prototyping - 3D Print/Additive Fertigung

 

Prototypenteile ab Stückzahl 1

Unsere professionellen und leistungsfähigen 3D Drucker-Anlagen erstellen kosteneffizient komplexe additive gefertigte Bauteile in Kunststoff direkt ab 3D CAD oder 3D Scan Daten.

Mit den Verfahren: HP Multi Jet Fusion (MJF) und Fused Deposition Modeling (FDM) besteht eine große Auswahl an thermoplastischen Kunststoffen in technischer Qualität – ideal für die Produktion von Kleinserien, Prototyping, Werkzeugbau und Fertigungshilfen (sehr hohe Funktionalität).

Die 3D-Produktionssysteme HP MJF, Stratasys uPrint, F370 und FORTUS Anlagen können unkompliziert erste Teile zur Bemusterung und Funktionstests bereitstellen hin bis zur additiven Fertigung von Kleinserien- und Serienbauteilen für Endprodukte. Unsere Stratasys 3D Printer verarbeiten eine Vielzahl von hochwertigen thermoplastischen Kunststoffen in Fertigungsqualität. Die Liste reicht von ABS, CF Carbon, ASA über PC, PC-ABS bis hin zu PA12. Für komplexe elastische Bauteile steht das thermoplastische Elastomer TPU 92A zur Verfügung. Auswaschanlagen (bei FDM) bzw. Glasperlen Strahler (bei MJF) entfernen das Stützmaterial bzw. Pulver.

HP Multi Jet Fusion (MJF)

Ist wie Selektives Lasersintern (SLS) eine Technologie, bei der die Bauteile mittels einem pulverbasierten Prozesses mit einer Schichthöhe von 0.080mm hergestellt werden. Anstelle eines Lasers, arbeitet der HP 3D-Drucker mit einem Multi-Agent-Verfahren für 3D gedruckte Bauteile in hoher Detailauflösung, Qualität, Festigkeit und Beständigkeit.

Fused Deposition Modeling (FDM)

Das Bauteil entsteht durch schichtweises Auftragen des aufgeschmolzenen Kunststoffdrahtes, welches durch einen Extruder aufgetragen wird. Diese Bauteile wiederum sind stabil, nahezu verzugsfrei, dauerhaft masshaltig ohne zu schrumpfen und absorbieren nur gering Luftfeuchtigkeit und bleiben bei sich ändernden Umweltbedingungen formstabil. Die gefertigten Bauteile werden mit feinen Schichtlinien roh belassen oder auf Wunsch gefinished (z. B. lackiert).

Bereits während der Entwicklung oder bei Bedarf von kleinen Stückzahlen haben Sie hiermit die Möglichkeit, bei uns schnell und effizient seriennahe Modelle mittels den generativen Fertigungsverfahren (MJF + FDM) zu bestellen unter:

sauter@sautercar.ch/ sauterstg@sautercar.de

Suchen Sie einen Entwicklungspartner?

Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Termin mit uns.